Lagarde setzte ihre Unterschrift auf die neuen Euro-Scheine © APA - Austria Presse Agentur

Auf den neu ausgegebenen 5- und 10-Euro-Banknoten ist ab sofort die Unterschrift der Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, zu sehen. Diese beiden Geldscheine sind die ersten beiden Nominalen mit der ab 2019 amtierenden EZB-Präsidentin, teilte die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) am Montag mit.

Die Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruckerei (OeBS) habe an der Produktion der 5-Euro-Banknote mitgewirkt. Verantwortlich für die Gesamtproduktion der 5-Euro-Banknoten sind im Jahr 2020 Österreich, Belgien, Irland und Portugal.

Die bisher produzierten Euro-Banknoten tragen die Unterschriften von Willem F. Duisenberg (EZB-Präsident von 1998 bis 2003), Jean-Claude Trichet (2003 bis 2011), Mario Draghi (2011 bis 2019) oder Christine Lagarde (Präsidentin seit 2019). Für die Gültigkeit der Banknoten ist es allerdings egal, welche Unterschrift abgebildet ist.