Sie befinden sich hier:  Home  |  NEW BUSINESS Guides  |  Aktuelle Ausgabe

NEW BUSINESS Guides - TRANSPORT- & LOGISTIK GUIDE 2019

NEW BUSINESS Guides AKTUELLE AUSGABE

Klein, aber oho: unsere themenspezifischen NEW BUSINESS Branchenguides im praktischen A5-Format begeistern seit vielen Jahren unsere Kunden und Leser. Wichtige Themen werden aktuell, kompetent und verständlich aufbereitet. Gleichzeitig präsentieren wir das „Who is Who“ der besten Firmen in der jeweiligen Branche. Ein hochkarätiger Mehrwert für Ihr Unternehmen!

Cover: NEW BUSINESS Guides - TRANSPORT- & LOGISTIK GUIDE 2019

Digital und menschlich »

Alexander Winter, CEO der heimischen Dependance von DB Schenker, und CFO Michael Meyer standen NEW BUSINESS Rede und Antwort zu aktuellen und künftigen Entwicklungen bei DB Schenker ...

Ein kluger Zug »

Smarte Güterzüge, die schnell und effizient die neue Seidenstraße entlang­rollen. So lautet – im Groben – eine der Strategien der Rail ­ Cargo Group für die nahe bis mittlere Zukunft ...

Strukturen Aufbrechen »

Die Handhabung von Retouren ist für Unternehmen ein wichtiger Teil im Logistikpuzzle. Ein effizientes Management von Retouren ist für ­Versender und Empfänger heute genauso wichtig ...

ELVIS kooperiert »

Der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (ELVIS) kommt beim Aufbau des Arbeitsfelds ware.house gut voran. Im Rahmen dessen wollen die zusammengeschlossenen Unternehmen zukünftig ...

Erfahren Sie auf 92 Seiten alles rund um die neuesten Trends und Entwicklungen, Top-Firmen der Branche, nachhaltige Dienstleister, neue Technologien u.v.m.!


Liebe Leserinnen und Leser,

Auch ganz ohne rosarote Brille sieht die Lage der Logistikbranche sehr gut aus. Es riecht nach Wachstum. Der E-Commerce boomt weiterhin, die unzähligen, von fleißigen Online-Shoppern bestellten Päckchen wollen befördert werden. Allein in Österreich waren laut der Marktanalyse von Branchenradar im vergan­genen Jahr 227,7 Millionen Packerl unterwegs – neun Prozent mehr als 2017. Das meiste davon ist natürlich B2C. Aber auch im Geschäftskundensegment (B2B) erhöhte sich die Anzahl der Sendungen um 2,1 Prozent auf 95,0 Millionen.
Die Nullen und Einsen machen bei Onlineshops natürlich nicht halt. Wie alle anderen Wirtschaftszweige krempelt die Digitalisierung auch die Transport- und Logistikbranche um. Sie schafft nicht nur kundenseitig mehr Volumen, sie eröffnet auch ganz neue Potenziale in der Steigerung der Effizienz, der Erhöhung der Kundenzufriedenheit und schafft darüber ­hinaus ganz neue Geschäftsmöglichkeiten. Sie ruft aber auch neue Mitbewerber auf den Plan. Die Plattform Uber Freight, die gemeinsam mit SAP die Modernisierung der Frachtindustrie voranbringen will, ist nur ein Beispiel.
Manchmal heißt nach vorne zu schauen auch einen Blick zurück zu werfen. Zum Beispiel auf die Seidenstraße. Sie erhielt ihren Namen interes­santerweise erst im 19. Jahrhundert, als ihre Bedeutung im Vergleich zum ersten nachchristlichen Jahrtausend schon lange verblasst war. In die neue Seidenstraße wiederum werden viele – auch rot-weiß-rote – Hoffnungen gesetzt. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz besuchte etwa im April das „One Belt One Road“-Forum (der offizielle Name des chinesischen Seidenstraßenprojekts). Auch Porsche experimentiert mit diesem Landweg und schickt neuerdings einen Teil seiner Exporte mit dem Güterzug ins Reich der Mitte. Der Löwenanteil der Sportwagen wird allerdings weiterhin verschifft. Das ist einfach billiger.
Bei all diesen Chancen, die es zu nutzen gilt, darf man aber – rosarote Brille hin oder her – die Hindernisse nicht außer Acht lassen. Der Fachkräftemangel ist real, an den politischen wie auch infrastrukturellen Rahmenbedingungen ließe sich die eine oder andere Verbesserung vornehmen. Auch dazu finden Sie in diesem Guide den einen oder anderen Beitrag.
Setzen Sie also die rosa Brille ab und die Lesebrille auf. Es wird sich für Sie lohnen!

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Rudolf Felser